LAPL Ausbildung

Die LAPL-A Lizenz

Light aircraft pilot license / Lizenz für Leichtluftfahrzeuge
Für einmotorige Landflugzeuge bis 2 Tonnen Abfluggewicht.

Die LAPL-A Lizenz ist eine gute und preisgünstige Alternative zum PPL-A. Wem es genügt nur innerhalb Europas zu fliegen, und wer nicht vorhat eine berufliche fliegerische Laufbahn zu absolvieren, ist mit dem Leistungsumfang des LAPL-A sehr gut bedient.

Der direkte Weg zur LAPL-A Pilotenausbildung

Voraussetzungenkeine (Fußgänger)
FlugzeugeEinmotorige, kolbengetriebene Landflugzeuge (bis zu max. 4 Insassen)
Abfluggewichtmax. 2 Tonnen
Für FlügeDeutschland und Europa
Mindestausbildung100 Stunden theoretischer Unterricht und 30 Flugstunden
PrüfungPraktische und theoretische Prüfung

Die Ausbildungskosten

Je nach gewählten Ausbildungsflugzeugen, Ausbildungszeitraum, Ihrer eigenen Initiative und Ihren Lernerfolgen bewegen sich die Ausbildungskosten ab 8.600,00 €

Hinzu kommen Fremd- und Nebenkosten wie zum Beispiel die fliegerärztliche Untersuchung, Lehrmaterial, Funksprechzeugnis, Prüfungsgebühr theoretische und praktische Prüfung.

Wir erstellen Ihnen in einem Beratungsgespräch gern ein individuelles Angebot für Ihre Ausbildung.

Zusatzberechtigungen

Es besteht nach Erhalt des Flugscheines die Möglichkeit eine Kunstflug-, Schleppflug- und Nachtflugberechtigung zu erlangen. Weiteres zu Vorraussetzungen und Erlangen dieser Berechtigungen finden Sie auf unserer Internetseite unter den entsprechenden Ausbildungsmöglichkeiten. Ebenso ist es jederzeit möglich den LAPL-A in eine PPL-A umzuwandeln. Dazu benötigt es 15 Flugstunden, davon 10 Stunden mit Fluglehrer an einer ATO (genehmigte Flugschule).

Viele Fragen?

Hier vorab schon ein paar Antworten

FAQ PPL-A / LAPL-A

Der erste Schritt zur LAPL-A Lizenz

Unverbindlichen Beratungstermin anfordern !
Hier werden dann auch die Ausbildungsvarianten und die Ausbildungskosten detalliert besprochen und nach Ihren Wünschen angepaßt.
Tel. 033731 / 170 62 (Bürozeiten Mo.-So. 9 - 18 Uhr ) oder hier online Rückruf anfordern